Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/clarainnz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
24.1.14 18:28


Werbung


Abschied und Flug

Mama, Papa, Elina, Arne und ich waren zusammen mit einem großen Taxi nach Tegel gefahren, wo wir dann auch Sophie trafen. Es war aber noch eine Dreiviertelstunde, bis ich einchecken konnte, deshalb gingen wir in einem Café noch etwas trinken. Dort traf ich auch Janice, die aber schon fertig war. Wir verabredeten, uns am Check-In Schalter zu treffen. Wie checkten unser Gepäck bis Auckland durch und fragten, ob wir zusammen sitzen könnten, was auch ging. Dann hatten wir wieder eine Stunde Zeit, bis wir rein durften. In dieser Stunde kamen überraschenderweise noch Anna uns Su, was ich gar nicht geahnt hatte. Ich verabschiedete mich von allen und wir gingen durch die Sicherheitskontrolle. Mir wurde gewunken, bis ich nichts mehr sehen konnte. Dann mussten wir wieder warten, aber schließlich durften wir ins Flugzeug. In Frankfurt suchten wir das Terminal B, was sich als ziemlich schwierig herausstellte, da man erst mal mit dem Fahrstuhl runterfahren musste und total lange auf diesen Flugzeuglaufbändern laufen musste und dann wieder mit dem Fahrstuhl hoch usw. Aber wir kamen doch noch bei B26 an und suchten erst mal Steckdosen, um Handy und iPod nochmal aufzuladen. Es gab neben der Steckdose aber nur einen Stuhl, deshalb setzte ich mich auf die Bank, die auch nur 2m weiter weg war. Gegenüber von mir saß ein alter Mann, der plötzlich anfing auf mich einzureden und mir ein Handy oder so für 30$ verkaufen wollte. Er redete ziemlich undeutlich und dann auch noch auf Englisch, also bekam ich nur die Hälfte mit. Als wir in einem Zeitschriftenladen waren, kamen zufälligerweise gerade die anderen vorbei und wir gingen mit ihnen wieder zurück. Nach einer weiteren Stunde, in der ich mir noch Wasser fürs Flugzeug gekauft hatte, durften wir an Bord und Janice und ich hatten Angst, dass der Opa von vorher zwischen uns sitzen würde. Sie saß nämlich auf Platz A und ich auf Platz C. Im Flugzeug sahen wir dann, dass es überhaupt keine Platz B gab, was ziemlich komisch ist. Ich hatte total Hunger, weil ich seit eins nichts mehr gegessen hatte und es war schon halb zehn oder so. Normalerweise esse ich dazwischen ja auch noch. Zum Glück gab es dann essen, sobald wir richtig in der Luft waren und ich hatte den Vorteil, dass ich als einer der ersten bekommen habe, weil ich ja vegetarisch indisches essen bestellt hatte (das super lecker war). Danach fing ich an 'wir sind die Millers' zu gucken, aber ich fand den Film langweilig, deshalb stoppte ich ihn wieder. Vielleicht lag es auch daran, dass ich einfach viel zu müde war, um ihn lustig zu finden. Ich hatte totale Bauchschmerzen, aber das ging, sobald ich meinen Sitz hingelegt hatte. Ich schlief ein bisschen und dann irgendwann bekamen wir Frühstück. Ich natürlich wieder zuerst. Ich war grade fast eingeschlafen, als die Stewardess mich fragte ob ich spezielles Essen bestellt hatte, aber ich wusste nicht dass sie mich meinte und außerdem schlief ich noch halb, deshalb reagierte ich nicht. Irgendwann hab ich's dann aber doch verstanden. Wieder so lecker!! In Bangkok wollten wir zu Gate E3 aber wir konnten es erst nicht finden und fahren dann irgendeine süße Thailänderin am Infoschalter. Vor E3 verbrachten wir gute drei Stunden und gingen dann nach einer weiteren Stunde eine Treppe runter, die uns auf den Flugplatz führte, wo Busse warteten. Bei einem Bus ging die Tür nicht richtig zu und die Flughafenleute versuchten es wieder und wieder, aber es klappte nicht. Das war ziemlich witzig. Über eine weitere Treppe gelangte ich nach der Busfahrt ins Flugzeug, wo ich mich gleich viel wohler fühlte als bei Lufthansa, weil alle super freundlich waren. Als wir starteten schlief ich schon fast ein, aber ich dachte mir, essen muss ich noch, also blieb ich wach. Ich bekam wieder das gleiche wie den vorigen Abend, der noch keinen Tag her war, aber das war nicht schlimm, weil es ja voll lecker war. Außerdem gab es diesmal einen anderen Nachtisch, der auch köstlichst war. Nach dem Essen bin ich eingeschlafen. Das Flugzeug ruckelte und ich träumte, dass Elina mich rütteln würde. Davon wachte ich Nach 4 Stunden oder so auf aber ich fühlte mich total ausgeschlafen. Ich guckte 'Ich einfach unverbesserlich 2', der total süß war. Ich mag fliegenja eigentlich, mein einziges Problem ist nur, dass ich ungefähr vier mal Zähneputzen hab ausfallen lassen. Ich dachte dass es in beiden Flugzeugen diese kleinen Pakete gibt, wo auch eine Zahnbürste und ein bisschen Zahnpasta drin sind, aber ich habe mich getäuscht. Das ist langsam echt eklig. Ich glaube, ich habe mich noch nie so sehr nach meiner Zahnbürste gesehnt… wir waren über den Wolken (natürlich) und ich konnte trotz Flugzeuglicht richtig viele Sterne sehen. Bin ich ja nicht so gewöhnt von Berlin. Auch der Sonnenaufgang war schön, obwohl ich eigentlich nur eine gelben Streifen an Horizont sah, der in Blau überging. Wir flogen über Wolken, die echt aussahen wie Watte. Oder wie unbetretener Schnee. Voll schön. Wie flogen einmal quer über Australien und ich hoffte, dass wir nicht abstürzten. Sowas ist ja nie schön, aber im Australischen Outback ist es irgendwie noch schlimmer. Als ich einmal wieder auf Toilette war, versuchte ich danach, mir den Belag auf den Zähnen mit einem Papierhandtuch abzukratzen. Klappte leider nicht ganz. Jaja, was macht man nicht alles, um keinen ekligen Geschmack mehr im Mund zu haben! Vor der Landung drehte der Pilot noch eine Runde über Auckland und es sah echt schön aus. Er setzte total sanft auf dem Boden auf.
24.1.14 06:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung